Werde aktiv & starte dein Projekt zum Schutz unserer Umwelt noch heute!
WWF_Titelbild_final.png
 
Logo Güner Zweig 390x180.jpg

«Der Grüne Zweig» prämiert Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zum Thema Umwelt und Natur. Er wird alle zwei Jahre von den WWF-Sektionen Appenzell, Graubünden, Schaffhausen, St.Gallen und Thurgau verliehen. Das Preisgeld über insgesamt Fr. 7'000 dient als Anreiz für vielfältige Initiativen und als Anerkennung für innovative Projekte zugunsten von Lebensraumaufwertungen, Biodiversität und umwelt­freundlichem Lebensstil.

 

Teilnahmebedingungen

Die Teilnehmenden…

  • … sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von 7 bis 25 Jahre

  • … sind Einzelpersonen, Teams, Familien mit Kindern, Jugendgruppen, Jugendverbände und -organisationen, Vereine, die offene Jugendarbeit, Schulklassen, ganze Schulhäuser oder Lehrbetriebe.

  • … dürfen pro Wettbewerbsjahr des Grünen Zweigs nur ein Projekt einreichen.

  • … arbeiten über sämtliche Phasen des Projekts mit.

Das eingereichte Projekt…

  • … ist bereits fertiggestellt (zwischen 2019 und 2020), ist aktuell in Bearbeitung oder es steht kurz vor der Ausführung.

  • … wird in den Kantonen AI, AR, SG, TG, SH, GR oder dem Fürstentum Liechtenstein umgesetzt bzw. die Teilnehmenden stammen aus diesen Kantonen.

  • … macht sich für Tiere, Pflanzen und die Umwelt stark.

 

Projekteingabe

Beste Chancen auf einen Gewinnpreis haben Projekte, die sich für Tiere, Pflanzen und die Umwelt starkmachen. Gesucht werden verschiedenste Projekte rund ums Thema Natur- und Umweltschutz.

Zeitablauf

  • Ausschreibung und Anmeldung bis 31. Mai 2020

  • Nominierung der besten vier bis acht Projekte durch die Jury bis Mitte Juni 2020

  • Öffentliches Voting auf dieser Website bis Mitte Juli 2020 (Ergebnis fliesst in Auswahlverfahren für Preisverleihung ein)

  • Öffentliche Projektpräsentation der besten Projekte sowie Rangverkündigung am 21. August 2020

Gewinnpreis

Der Grüne Zweig ist mit einem Preisgeld über Fr. 7'000 dotiert:

1. Preis Fr. 2'000
2. Preis Fr. 1'500
3. Preis Fr. 1'000

Zusätzlich erhalten alle weiteren nominierten Projekte einen Anerkennungspreis in der Höhe von Fr. 300.

Jury

Die Jury setzt sich aus Vertretern der WWF-Sektionen, einem Sponsoringpartner sowie aus Jugendvertretern zusammen. Sie befindet sich noch im Aufbau. Fest stehen derzeit:

Irma Keller, Projektleiterin Kulturprozent, Genossenschaft Migros Ostschweiz
Patrick Rohner, WWF Appenzell
André Nuber, Interstaatliche Maturitätsschule St.Gallen

 

Gewinnerprojekte 2018

Lerngarten.jpg

1. Platz: Lerngarten Bündt

Erstellen eines Gartens, in welchem den Kindern nachhaltig die Bedeutung der Natur nähergebracht werden kann – beim Erstellen des Gartens und anschliessend mittels dessen Pflege und Beobachtung.

Projektbeschreibung

 

Beratung & Unterstützung

Gibt es Fragen zum Projekt? Wird Unterstützung benötigt? Gerne stehen wir zur Verfügung - mit Ideen, Fachwissen, Kontakten und vielen hilfreichen Tipps.

Telefon: 071 221 72 30 / E-Mail: info@wwfost.ch